Programm

Detaillierte Informationen zu allen Vorträgen, Workshops, Abendveranstaltungen u.v.m

Sonntag, 22.03.2020

Das Somatische ist radikal politisch

So. 09:00 - 11:00 Uhr  | Heike Pourian

Die tiefgreifende Krise, in der wir uns als Menschheit befinden, hat maßgeblich damit zu tun, dass wir verlernt haben, uns als Teil des Organismus Erde zu begreifen und aus dieser Verbundenheit heraus zu handeln. Wie verändert sich unsere Arbeit als Somatiker*innen, wenn wir das bewusste Spüren und Bewegen nicht nur als Beitrag zur persönlichen Salutogenese betrachten, sondern in den Dienst der umfassenden gesellschaftlichen Neugestaltung stellen? Wie sieht eine Politik aus, die sich an einem Vertrauen in jene Intelligenz orientiert, die allem Lebendigen innewohnt? Und wie bekommen wir Zugang zu dieser Kraft? Indem wir unsere Wahrnehmung schulen.

Heike Pourian, Dipl. Kulturpädagogin, Tänzerin, Wandelforscherin, Autorin von „Eine berührbare Welt“, beschäftigt sich seit Jahren damit, welche politische Dimension somatische Arbeit hat.


Interaktives Forum: Essenz der Methode von offener Sammlung zu fokussierter Zukunftsvision

Essenz der Methode von offener Sammlung zu fokussierter Zukunftsvision

So. 11:15 - 13:15 Uhr  | Moderation Wolfgang Looss

Mehr als Zehn-Tausend Feldenkraislehrer sind international mit der Methode (meta – nach; hodos – der Weg) Feldenkrais „unter-wegs“.

  • Was be-weg-t sie?
  • Was wag-en sie?
  • Woher kommen sie?
  • Womit sind sie vor-wieg-end unter-wegs?
  • Warum gerade mit der Methode Feldenkrais?
  • Wie sind sie mit welcher Sprache und Sicht unter-wegs?
  • Wozu braucht es die Feldenkraismethode?
  • Wann tritt Erfolg weg-en welcher Wege ein?
  • Wer, was öffnet wie Weite?
  • Welche Rolle spielt die Methode, welche Rolle der Feldenkraislehrer?
Wohin geht der Weg? Wohin geht mein Weg?

Abschluss

So. 13:15 - 13:30